Deutsche Bank
Secondary Navigation:
 

Entdecken Sie die Sammlung Deutsche Bank – auch mobil!

Wie präsentiert sich die globale Kunstszene in den Deutsche Bank-Türmen? Welche Themen beschäftigen die Künstler, die in London oder Hongkong zu sehen sind? Was umfasst die Dauerleihgabe an das Städel Museum in Frankfurt? Vier kostenfreie Apps bieten jetzt faszinierende Einblicke in die Welt der Sammlung Deutsche Bank.

Den Zugang zu zeitgenössischer Kunst auch auf App zu bieten, ist nur konsequent. Seit Gründung der Sammlung ist es eines der wichtigsten Ziele, nicht nur die Mitarbeiter und Besucher des Unternehmens, sondern auch die breite Öffentlichkeit für Gegenwartskunst zu begeistern. Unzählige Führungen, Leihgaben, Ausstellungen, Künstlergespräche und Publikationen tragen dazu unter dem Motto „Art works“ seit mehr als dreißig Jahren bei.


ArtApp

Frankfurt

Die Sammlung Deutsche Bank zählt zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen von zeitgenössischen Zeichnungen und Fotografien. Erleben Sie mit dieser App über 1.000 Kunstwerke von 60 Künstlern auf 60 Etagen in den neuen Deutsche Bank-Türmen in Frankfurt Verfügbar für: iPhone, iPad, Android

ArtApp

Städel

Durch die Kooperation mit dem Städel Museum öffnet die Deutsche Bank ihre Sammlung einem noch breiteren Publikum. Von Sigmar Polke bis zu Neo Rauch – aus den über 600 Dauerleihgaben der Sammlung Deutsche Bank an das Frankfurter Museum werden 60 Werke in der „Art works Städel“ App vorgestellt.


ArtApp

Hongkong

„Urban Utopia“ – so lautet das Leitmotiv aktueller asiatischer Gegenwartskunst, die im Hauptsitz der Deutschen Bank in Hongkong präsentiert wird. Mit einer Mischung aus zeitgenössischen und traditionellen Medien – vermitteln die 40 jungen Künstler aus China, Taiwan, Korea und Hongkong ihre Sicht auf aktuelle Lebenswelten Asiens.

ArtApp

London

Die App ist der Kunst im Londoner Hauptsitz der Deutschen Bank gewidmet. Neben zahlreichen internationalen Positionen finden sich hier vor allem einflussreiche Protagonisten der britischen Szene wie Keith Tyson, Damien Hirst, Tony Cragg und Anish Kapoor. Die App bietet zugleich Zugang zu Themen wie „Stuctures and Systems“, “Mapping“ oder „Feminism“, die assoziative Zusammenhänge zwischen den Künstlern eröffnen.






Footer Navigation:
Letzte Aktualisierung: 15.7.2013
Copyright © 2017 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main