Deutsche Bank

„Go” – Begegnung mit der Kunstszene Brooklyns

8. – 9. September 2012 │ New York

Mehr als 1.800 Künstler aus Brooklyn öffnen ihr Atelier ein Wochenende lang für die Öffentlichkeit. Dieses Projekt wurde vom Brooklyn Museum ins Leben gerufen und durch die Deutsche Bank unterstützt.

Am 8. und 9. September öffnen sich im Rahmen von „GO: a community-curated project“ viele der kreativsten Räume Brooklyns für Besucher. Ziel ist es, den Bezug der Bewohner zur regionalen Kunst zu stärken. Nach den Atelierbesichtigungen haben die Besucher die Möglichkeit, Künstler für die Teilnahme an einer Sammelausstellung zu nominieren, die im Brooklyn Museum gezeigt wird. Die Kuratoren des Museums besuchen die Ateliers der nominierten Künstler, um die Kunstwerke für die Ausstellung zusammenzustellen. Die Ausstellung startet am 1. Dezember und läuft bis zum 24. Februar 2012.

Web- und mobile Technologien sind ein zentraler Bestandteil des Projekts, um Künstler und Bewohner zu einem Austausch über Kunst zusammenzubringen. Alle Teilnehmer können auf der Webseite des Projekts ein persönliches Profil erstellen. Die Profile von Künstlern enthalten ein Foto des Künstlers und dessen Ateliers sowie Bilder und Beschreibungen der Kunstwerke. Das Profil für Besucher zeichnet ihre Aktivitäten während des Wochenendes auf und bietet eine Plattform, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Über die neue „GO“ iPhone App können Besucher teilnehmende Ateliers in ihrer Nachbarschaft finden und für ihre Lieblingskünstler abstimmen.

Die Deutsche Bank Americas Foundation unterstützt "GO" im Rahmen ihres Art & Technology Grants, der die Nutzung von interaktiven Technologien in kulturellen Einrichtungen fördert.

Weitere Informationen

Offizielle Webseite des Projekts “GO”

Arts & Technology Grant

CREATE 2012: East London feiert seine pulsierende Kulturszene

Footer Navigation:
Letzte Aktualisierung: 5.9.2013
Copyright © 2015 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main